FAQ

Wie anonym ist der Schwangerschaftsabbruch?

Ein Schwangerschaftsabbruch kann gesetzlich völlig anonym durchgeführt werden. Es muss niemand davon erfahren.

In öffentlichen Häusern sind die Daten, welche 30 Jahre archiviert werden müssen, für Mitarbeiter des Krankenhauses zugänglich. Dieser gravierende Nachteil trifft auf unsere Institution nicht zu. Die Unterlagen sind nur für den Institutsleiter zugänglich.

Laut österreichischem Gesetz ist grundsätzlich jede Frau berechtigt, bis zum Ende des dritten Schwangerschaftsmonats einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen zu lassen. Die Frau entscheidet alleine.

Andere Personen haben kein Mitbestimmungsrecht. Andere Regelungen, wie zum Beispiel eine vorgeschriebene Wartezeit, zwingende Beratungsgespräche in bestimmten Beratungsstellen oder die Angabe eines Grundes für den Schwangerschaftsabbruch, gibt es in Österreich nicht. Bisweilen sind es auch sehr junge Mädchen, die ungewollt schwanger werden. Ab dem vollendeten 14. Lebensjahr ist eine „einsichts- und urteilsfähige“ (so die gesetzliche Formulierung) junge Frau berechtigt, alleine über einen Schwangerschaftsabbruch (Abtreibung) zu entscheiden. Nach Ablauf der ersten drei Monate ist der Schwangerschaftsabbruch in Österreich nur bei Vorliegen von besonderen medizinischen Gründen erlaubt.

Wann kann frühestens der medikamentöse Schwangerschaftsabbruch durchgeführt werden?

Der medikamentöse Abbruch mittels Mifegyne kann unmittelbar nach einem positiven SS-Test durchgeführt werden.

Das Abwarten bis man im Ultraschall das Embryo bzw.die Herzaktion sieht, ist nicht notwendig und wiederspricht der eigentlichen Idee des medikamentösen SS-Abbruches. Der SS-Abbruch vor dem Erscheinen der Herzaktion ist für die Betroffenen wesentlich leichter zu verkraften.

Es muss lediglich eine Eileiterschwangerschaft durch 2 Blutabnahmen ausgeschlossen werden. Die Halbierung des Schwangerschaftshormons (ß-HCG) innerhalb einer Woche schließt eine Eileiterschwangerschaft definitiv aus.

Hinzu kommt: je früher der Abbruch,umso geringer ist die Blutung.

Muß ich vorher meinen Arzt besuchen?

Nein. Eine Bestätigung vom ihrem Arzt ist nicht notwendig.

Gibt es psychische Probleme nach einem Schwangerschaftsabbruch?

Unter dem Begriff Post-Abortion-Syndrom (PAS, von engl. „post abortion“ – „nach dem Schwangerschaftsabbruch“), auch mit den Synonymen Post-Abortion-Stress (PAS) oder Post-Abortion-Stress-Syndrom (PASS) bezeichnet, wird ein psychisch-emotionales Syndrom als Folge eines Schwangerschaftsabbruchs verstanden.Eine Arbeitsgruppe der American Psychological Association untersuchte alle seit 1989 auf Englisch publizierten Studien zu Abtreibung und möglichen Folgen. Die Ergebnisse wurden 2008 in einem Bericht veröffentlicht. Die Arbeitsgruppe kam zu dem Schluss, dass unter erwachsenen Frauen, die ungewollt schwanger sind, das relative Risiko zu mentalen Gesundheitsproblemen nicht größer ist, wenn sie eine einmalige Abtreibung innerhalb der ersten drei Monate durchführen oder das Baby austragen. Risikofaktoren für die Entwicklung psychischer Störungen nach einem Schwangerschaftsabbruch seien nicht der Eingriff selbst, sondern die wahrgenommene Stigmatisierung, Notwendigkeit, den Schwangerschaftsabbruch geheim zu halten, geringe soziale Unterstützung für die Entscheidung, niedriges Selbstwertgefühl, verleugnende und vermeidende Bewältigungsstrategien und vor allem vorangegangene psychische Probleme.

Auch Experten des britischen National Health Service kamen Dezember 2011 ebenfalls zu dem Ergebnis, dass Abtreibung das Risiko für die Entwicklung psychischer Störungen nicht erhöht.

Was kostet der medikamentöse Schwangerschaftsabbruch?

Der medikamentöse Schwangerschaftsabbruch kostet 600 Euro (inkl.20% Mehrertsteuer und ev. Rh-Impfung).

Muß ich, falls eine Kürettage notwendig ist, noch einmal bezahlen?

In 3 % der Fälle kommt es nicht zur vollständigen Ausstoßung der Schwangerschaft. In diesen Fällen kann eine Kürettage notwendig sein. Die Kosten der Kürettage werden von uns übernommen. Es entstehen für Sie keine zusätzlichen Kosten.

Muss Ich die Impfung extra bezahlen?

Nein. Auch die Impfung bei Rhesus negativer Blutgruppe ist im Preis von 600 Euro inbegriffen.

Was sind die Vorteile der Abtreibungspille Mifegyne?

Der große Vorteil des medikamentösen Schwangerschaftsabbruchs ist, daß der Abbruch bereits sehr früh durchgeführt werden kann und kein operativer Eingriff notwendig ist. Operativer Eingriff kann einen Defekt an der Gebärmutterschleimhaut hinterlassen.

Bin ich schwanger?

Mögliche Anzeichen einer Schwangerschaft sind neben dem Ausbleiben der Monatsblutung, Spannung der Brüste und Übelkeit. Endgültige Bestätigung der Schwangerschaft erfolgt durch einen Schwangerschaftstest.

Die Periode bleibt aus?

Im Falle einer Schwangerschaft bleibt die Regelblutung aus. Der Schwangerschaftstest kann auch früher positiv sein. Aber ab dem zweiten Tag nach dem Ausbleiben der Periode ist das Ergebniss eines Schwangerschaftstests als absolut gesichert einzuschätzen.

Kondom gerissen – Was tun?

Sollte das Kondom gerissen sein, kann man auf ein Präparat zur Notfallverhütung (Pille danach oder Notfall-Pille) zurückgreifen. Die „Pille danach“ (Kombinationspräparat) muss möglichst 12 bis spätestens 72 Stunden (je früher, desto besser!) nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Sie ist jedoch nicht 100%ig sicher. Eine bereits bestehende Schwangerschaft wird durch die Anwendung der ‚Pille danach’ nicht beeinflusst und auch nicht abgebrochen.

Pille vergessen – Was tun?

Sollte die Pille vergessen worden sein, kann man auf ein Präparat zur Notfallverhütung (Pille danach oder Notfall-Pille) zurückgreifen. Die „Pille danach“ (Kombinationspräparat) muss möglichst 12 bis spätestens 72 Stunden (je früher, desto besser!) nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Sie ist jedoch nicht 100%ig sicher. Eine bereits bestehende Schwangerschaft wird durch die Anwendung der ‚Pille danach’ nicht beeinflusst und auch nicht abgebrochen.

Schwangerschaft trotz Pille danach?

Da kein Verhütungsmittel – auch die Pille danach nicht – zu 100% sicher ist, kann es trotz Einnahme der „Pille danach“ zu einer Schwangerschaft gekommen sein. In ca 3% der Fälle kann eine Einnahme der „Pille danach auch innerhalb eines 48-Stunden-Intervalls die Schwangerschaft nicht verhindern.

Wann sollte man einen Schwangerschaftstest machen?

Der Schwangerschaftstest liefert ab dem 2.Tag nach Ausbleiben der Regelblutung verlässliche Ergebnisse.

Gibt es genug Erfahrung mit dem medikamentösen Abbruch?

Der medikamentöse Schwangerschaftsabbruch ist seit 1988 in Verwendung. Es wurden bereits über 2 Milionen Frauen mit dem Medikament „Mifegyne“ in Europa erfolgreich behandelt.

Bis zur wievielten Woche kann der medikamentöse Abbruch durchgeführt werden?

Der medikamentöse Abbruch kann bis zur 9. Schwangerschaftswoche, gerechnet nach der letzten Monatsblutung (63. Tag), durchgeführt werden.

Was muss für den medikamentösen Schwangerschaftsabbruch mitgebracht werden?

Dokument mit dem Nachweis der Blutgruppe (Blutgruppenausweis oder Mutter Kind Pass einer früheren Schwangerschaft) Kostenbeitrag von 600 Euro.

Wer darf medikamentösen Schwangerschaftsabbruch durchführen?

Der medikamentöse Schwangerschaftsabbruch darf nur in einem Krankenanstalt (Krankenhaus, Institut oder Ambulatorium) mit offizieller Ermächtigung der Behörde (Oö Landesregierung, Abteilung für Gesundheit), verordnet werden.

Warum ist die Blutgruppe bei einem Schwangerschaftsabbruch wichtig?

1/5 aller Menschen weisen einen negativen Rhesusfaktor im Blut auf. Menschen mit der Blutgruppeneigenschaft Rhesus negativ können Antikörper gegen rhesuspositive Blutkörperchen bilden. Der Erstkontakt verläuft symptomlos. Erst bei einem Zweitkontakt, d.h. in einer Folgeschwangerschaft kann es zur Anämie (Blutarmut) des Kindes bereits in der Gebärmutter kommen. Diese Komplikation wird durch eine prophylaktische Impfung vermieden.

Muss ich für einen Schwangerschaftsabbruch Urlaub nehmen?

Bei einem medikamentösen Abbruch sollten Sie am Tag der Abbruchsblutung zu Hause sein. Die Medikamenteneinnahme kann jedoch so gesteuert werden, dass der Abbruch mit hoher Wahrscheinlichkeit an einem Tag, an dem Sie frei haben (Samstag, Sonntag) stattfindet.

Sind nach dem Schwangerschaftsabbruch wieder Schwangerschaften möglich?

Der medikamentöse Schwangerschaftsabbruch hat keine negative Auswirkungen auf Ihre Fruchtbarkeit. Sie können gleich danach wieder schwanger werden. Wenn Sie nicht schwanger werden wollen, sorgen Sie bitte für eine Verhütung.

Wann kann nach dem Schwangerschaftsabbruch mit der Pille begonnen werden?

Sie können unmittelbar nach dem Abbruch mit der Pillenenahme oder anderen hormonellen Verhütungsmitteln beginnen. Der Tag der Abtreibung gilt als erster Zyklustag.

Wer erfährt vom Schwangerschaftsabbruch?

Niemand. Ab dem 14. Lebensjahr ist jede Frau berechtigt, gemäß der gesetzlichen Bestimmungen eine Abtreibung durchführen zu lassen. Ihre Daten bleiben absolut anonym.

Wie verhalte ich mich nach einem medikamentösen Abbruch?

Bis zur ärztlichen Kontrolle 2 Wochen nach dem Abbruch können Schmierblutungen existieren. In diesem Zeitraum sollten Sie keinen Geschlechtsverkehr haben, Baden oder Tampons verwenden. Duschen ist immer möglich. Erst wenn durch eine Ultraschalluntersuchung der erfolgreiche Abbruch bestätigt wurde, können Sie alles tun, was Ihnen gut tut.

Was spricht gegen einen medikamentösen Schwangerschaftsabbruch?

Der medikamentöse Schwangerschaftsabbruch darf nicht angewendet werden, wenn:

Wie lange halten die Schwangerschaftssymptome wie Übelkeit, Brustspannen nach einem Schwangerschaftabbruch?

Diese Symptome können – abhängig von der Schwangerschaftswoche-einige Tage bis zu einer Woche anhalten.